Kunst geht fremd

Bereits zum vierten Mal startete das Projekt – in diesem Jahr unter dem Motto „200 Jahre Unterfranken bei Bayern“. Acht unterfränkische Museen nehmen teil. Im Schweinfurter „Museum Altes Gymnasium“ ist ab sofort das „Königliche Patent vom 19. Juni 1814“ und zwei Bilder aus Aschaffenburg zu sehen. Schweinfurt schickte dafür ein Kunstobjekt ins Kloster Wechterswinkel bei Bastheim. Die Aktion läuft noch bis zum 5. Oktober.