Klinik Kitzinger Land wird erweitert

Mit einem symbolischen Spatenstich geht die Sanierung der Klinik Kitzinger Land in die heiße Phase. Landrätin Tamara Bischof und Klinik-Vorstand Thilo Penzhorn gaben am Freitag mittag damit den Startschuss für die Errichtung des Erweiterungsbaus Ost. Er ist einer von drei Bauabschnitten im Rahmen der Generalsanierung des Klinikums. In dem dreistöckigen Gebäude soll unter anderem eine Schule für Krankenpfleger und die Verwaltung untergebracht werden. Die Kosten für den Bau werden auf 36,6 Millionen Euro geschätzt. Ende 2016 soll das Gebäude bezugsfertig sein – Das gesamte Projekt wird jedoch erst in rund 10 Jahren abgeschlossen sein.