Kiliani-Festbier – Rund im Antrunk, gut im Abgang

Das Kiliani Volksfest startet in diesem Jahr später als sonst. Grund ist das Schweinfurter Volksfest, das in diesem Jahr später begonnen hat. Etwa ein Viertel der Schausteller die ihren Stand auf Kiliani haben, sind zuvor noch auf dem Volksfest in Schweinfurt. Die Verkaufsmesse auf dem Marktplatz hat bereits am heutigen Freitag begonnen, die kirchliche Wallfahrtswoche zu Ehren des Frankenapostels startet morgen. Und in einer Woche startet dann auch noch das Kiliani Volksfest auf der Talavera. Auch in diesem Jahr hat die Würzburger Hofbräu wieder ein Festbier gebraut, das exklusiv auf Kiliani ausgeschenkt wird. Streng nach dem bayerischen Reinheitsgebot, versteht sich, dennoch etwas besonders. Hauptsächlich verwendeten die Brauer Zutaten aus der Region, Malz ausschließlich aus Unterfranken. Es schmeckt etwas rund im Antrunk und gut im Abgang, so die Gäste, die vorab schon einmal testen durften. Das Bier hat einen Alkoholgehalt von 5,8 Prozent, ist süffig und hat ein feines Aroma. Durch seine milde und ausgewogene Bittere ist es sehr bekömmlich. Kosten wird die Maß Festbier auf Kiliani 7,20 Euro. Die Würzburger Hofbräu liefert bereits seit 70 Jahren das eigens für das Fest gebraute Kiliani-Festbier.