Keine Flüchtlinge für Erbshausen

Die DJK Halle in Erbshausen – Sulzwiesen der Gemeinde Hausen wird nicht zu einer Notunterkunft für Flüchtlinge. Das haben rund 60 Prozent der hiesigen Vereinsmitglieder entschieden. Möglich ist das, weil die Halle Privateigentum des Sportvereins ist. Eine enttäuschende Absage für das Landratsamt Würzburg, das auch in diesem Jahr händeringend nach Unterbringungsmöglichkeiten für Asylbewerber sucht. Weitere Absagen durch Gemeinden befürchtet der Landkreis aber nicht. Hauptsächlich werden nämlich Hallen gesucht, die sich in Gemeinde Besitz befinden.