Kartenvorverkauf für Africa Festival 2013 ist gestartet

Ein Viertel Jahrhundert Musik und Kultur vom schwarzen Kontinent in Würzburg: ein Jubiläum, das das Africa Festival im kommenden Jahr gebührend feiert.Denn was einmal im Juni 1989 im Stadtteilzentrum Grombühl angefangen hat, hat sich heute europaweit zum größten afrikanische Musik-Festival entwickelt. In all den Jahren hatten rund 370 Gruppen und Künstler aus 55 Ländern Afrikas und der Karibik in Würzburg ihren großen Auftritt. Und lockten so rund zwei Millionen Besucher an den Main.

2013 wird Mali im Mittelpunkt des Festivals stehen. Einige Künstler aus dem Land wie Salif Keita werden auftreten. Doch vor allem wollen die Veranstalter auf die aktuelle humanitäre Situation vor Ort aufmerksam machen. Als musikalisches Highlight hat sich Manu Dibango angekündigt. Der Saxofonist und Multiinstrumentalist aus Kamerun gehört zu den bedeutendsten Musikern Afrikas.

Der Kartenvorverkauf für das Festival, das vom 30. Mai bis 2. Juni 2013 stattfinden wird, hat bereits begonnen. Nachdem sich die Frühbucherrabattaktion schon in den letzten Jahren bewährt hat, haben frühentschlossene Festival Besucher wieder gute Chancen. Bis zum 31. Januar gibt es die limitierten Dauerkarten für 95 Euro statt 105 Euro. Tickets für das Festival bekommen Interessierte an allen bekannten Vorverkaufsstellen in Würzburg, an den CTS Eventim-Vorverkaufsstellen oder im Internet unter www.africafestival.org.