Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Junge Frauen zur Prostitution gezwungen?

Drei Männer im Alter von 32, 38 und 39 Jahren müssen sich vor dem Schweinfurter Landgericht verantworten. Ihnen wird vorgeworfen, seit Januar 2012, acht junge Frauen in einem Schweinfurter Bordell gegen ihren Willen festgehalten und zur Prostitution gezwungen zu haben. Die Opfer stammen vor allem aus Osteuropa und Thailand.

Vergewaltigung und Freiheitsberaubung sind weitere Anklagepunkte, mit denen sich der Betreiber eines Bordells und zwei Männer, die für ihn als Aufpasser gearbeitet haben sollen, konfrontiert sehen. Im August 2013 wurden die drei fest genommen und sitzen seitdem in Untersuchungshaft.

Die Anklage umfasst über 36 Punkte. Neben den 20 Hauptverhandlungsterminen, die bereits geplant waren, hat der Richter am ersten Verhandlungstag noch 10 weitere angeordnet. Über 60 Zeugen sollen verhört werden. Bereits kurz nach Beginn wurde der Prozess aufgrund verschiedener Anträge der Verteidiger unterbrochen. Die Fortsetzung ist für den 19. Dezember angesetzt.