infosim Würzburg sucht ausländische Fachkräfte

Wissenschaft und Wirtschaft durch internationale Zusammenarbeit vereinen. Das Würzburger Unternehmen infosim macht genau das. Der IT-Dienstleister im Gewerbegebiet Würzburg-Ost arbeitet seit letztem Jahr mit der Universität Salamanca zusammen, um auch internationale Fachkräfte zu gewinnen. Die Uni in Salamanca ist außerdem schon seit über 30 Jahren Partner der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. So haben die spanischen Studenten die Chance, in Deutschland praktische Erfahrung zu sammeln.  Bei einem Unternehmensbesuch informierte sich MdL Oliver Jörg über die Kooperation.