In Sömmersdorf wird vieles anders

Erstmals seit 13 Jahren übernimmt ein neues Regisseur-Duo die Passionsspiele. Marion Meyer und Herrmann Vief wollen eine neue Atmosphäre schaffen. Auch spielt bei den beiden Coburgern die Musik eine tragende Rolle ihrer Neuinszenierung. Auch die Laiendarsteller des 650-Seeelen-Dorfes müssen sich umstellen. Bis auf zwei Rollen werden alle neu besetzt. Die erste Vorstellung findet am 23. Juni statt.