Hundeproblem an Badebucht Marktbreit

Die Stadt Marktbreit hat für 220.000 Euro eine Badebucht am Main geschaffen. Doch ein Verbotsschild sorgt nun für Ärger. Badegäste und Hundebesitzer geraten immer wieder aneinander. Um das Problem zu lösen dürfen Vierbeiner nun nicht mehr in die Bucht. Das wiederum sorgt für Unmut bei den Hundebesitzern, die sich nun wohl eine neue Uferzone für ihre Vierbeiner suchen müssen. Videojournalistin Christine Herrmann hat sich an der Badebucht umgesehen und umgehört.