Hife für Schwarzbären

Jahrzehntelang werden Schwarzbären (sog. Mondbären) auf Farmen in engen Käfigen gehalten. Sie werden regelmäßig „gemolken“: eine Metallkanüle wird in die Galle eingesetzt von wo der Gallensaft aufgefangen wird. Diesem Sekret werden heilende Kräfte in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) nachgesagt – der Wirkstoff kann jedoch auch syntetisch hergestellt werden. Die Organisaiton „Animals Asia“ kämpft gegen diese Bärenfarmen und hat auch schon Erfolge erzielt. Die Tiere aus geschlossenen Farmen werden in Einrichtungen der Hilfsorganisation aufgepäppelt und finden in eigenen Reservaten einen artgerechten Platz bis zu ihrem Lebensende. Um diese Arbeit zu unterstützen verkauft Christian Riedmayer in seinen Kupsch-Märkten in Würzburg zum Beispiel ein eigenes Brot, WEin und Gummibärchen. Sabine Riedmayer hat ein Benefizkonzert mit der Band „Blueballs“ auf die Beine gestellt, das am 2 . November 2012 im Omnibus in Würzburg stattfinden wird. Weitere Informationen: www. animalsasia.org und zum Konzert www.omnibus-wuerzburg.de