Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Heidingsfelder Bluttat: Neue Erkenntnisse

Am Dienstag kam es im Würzburger Stadtteil Heidingsfeld zu einem Gewaltverbrechen. Eine 30jährige Frau und ein 39-jähriger Mann wurden schwerstverletzt in ihrer Wohnung aufgefunden. Die Frau verstarb noch vor Ort. Der Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Nach einer Obduktion der Leiche gibt es jetzt neue Erkenntnisse: Die 30-Jährige starb an schweren Stich- und Schnittverletzungen. Die Polizei hat Haftbefehl gegen 39jährigen, ehemaligen Lebensgefährten der Frau erlassen, der sich noch im Krankenhaus befindet.