Handball: Rimparer Wölfe spielen für guten Zweck – Comeback für Tom Spieß?

Am 25. Januar ist es wieder so weit- dann findet in der s.Oliver Arena der Handygames Charity Day 2015 statt. Die Rimparer Wölfe werden um 17 Uhr für einen guten Zweck gegen den Tabellenfünften der ersten Bundesliga, Frisch-Auf Göppingen, ein Testspiel bestreiten. Im letzten Jahr kamen über 50.000 Euro zusammen, die Hälfte des Erlöses kommt dem Nachwuchs der Rimparer Handballer zugute. Gemeinsam mit dem Verein „Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.“ um deren Vorsitzende Gabriele Nelkenstock werden unter anderem auch Forschungsprojekte der Uni Würzburg unterstützt.

Comeback von Tom Spieß

Bei der Pressekonferenz war auch Wölfe-Handballer Tom Spieß anwesend, der im TV touring-Interview bestätigte, dass er sich schon wieder im Training befindet. Er hat zwar noch keinen Gegner-Kontakt und kann nur mit einer Hand werfen – aber der Mannschaftsarzt stellt ihm ein Comeback vielleicht schon im Februar im Aussicht! Der 20-Jährige war Ende November von einem Auto angefahren worden und lag mehrere Tage auf der Intensivstation.