Haftstrafe für Autobahnschütze

Haftstrafe für sogenannten Autobahnschützen: das Landgericht Würzburg hat den Fernfahrer Harry K. zu einer Freiheitsstrafe von 10 jahren und 6 Monaten verurteilt. Der Angeklagte hatte von 2009 bis 2013 auf Autobahnen und Straßen andere Fahrzeuge beschossen und dabei in einigen Fällen auch menschen verletzt, unter anderem auf der A3 bei Würzburg.