Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

FWG zeigt Würzburgs Schulden auf

Die Freie Wählergemeinschaft machte mit einer knapp 3 Meter hohen Pyramide die Verschuldung Würzburgs deutlich. Die Besucher konnten am Vierröhrenbrunnen die bildhafte Darstellung bestaunen und sich mit dem Thema auseinandersetzen. Ziel der FWG war es den Interessierten aufzuzeigen, welche Investitionen der Stadt Würzburg sie für sinnvoll halten und welche nicht. Symbolisch waren daher Bauinvestitionen wie das Mainfrankentheater sowie das MOZ im entsprechenden Größenverhältnis neben der Pyramide aufgebaut.