Frostschäden in den Weinbergen

 

Die kalten Nächte im April hatten es ganz schön in sich. Teilweise hat es bis auf frostige – 2 Grad abgekühlt. Das zum Leidwesen vieler Winzer. Denn die Nachtfröste sind nicht spurlos an den Weinreben vorbeigegangen. Wie viel tatsächlich kaputt gegangen ist und wie sich die Weinbauern überhaupt vor dem Frost schützen können.