„Frontgarderobe“ im Mainfranken Theater

Der 70 Jahrestag der Zerstörung Würzburgs  hat bei vielen die Erinnerung an den zweiten Weltkrieg wieder wachgerufen. Auch viele Kulturbetriebe greifen das Thema in ihren Spielplänen auf. –Zum Beispiel das Mainfranken Theater Würzburg. Nicht zuletzt lautet das Spielzeit Motto „Krieg und Frieden“. In den Kammerspielen läuft aktuell die Revue „Frontgarderobe“. Sie handelt von zwei jüdischen Sängerinnen, die hinter der Frontlinie Musik machen.