Förderbescheid für den Deutschen Burgenwinkel

Für das Projekt wurden nun weitere Zuschüsse in Höhe von 100.000 Euro zugesagt. Die Mittel stammen aus dem Leader-Förderprogramm der Europäischen Union. Mit dem Geld sollen Burgen, Schlösser und Ruinen im Landkreis Haßberge miteinander vernetzt und Touristen zugänglich gemacht werden. Als Herz des Netzwerks gilt das Burgeninformationszentrum in Altenstein, das bereits im vergangenen Jahr eröffnet wurde. Künftig sollen besonders Kindergärten, Schulen und Hochschulen für das Thema Mittelalter interessiert werden. Außerdem will man für den Deutschen Burgenwinkel neue Vermarktungskanäle erschließen.