Flüchtingsunterkunft in Arnstein bezogen

Die Flüchtlingsunterkunft in Arnstein im Landkreis Mainspessart wird ab Mittwoch (29.07.) bezogen. Bis zu 200 Personen können zunächst im ehemaligen Brauerinternat eine vorübergehende Bleibe finden. Wieviele Menschen am Mittwoch ankommen werden und aus welchen Nationen, ist noch unklar. Das leerstehende Gebäude war in den vergangenen Tagen instand gesetzt worden. Stockbetten wurden ergänzt . Hochbetten und provisorische Sanitäranlagen wurden bereitgestellt. Für die Verpflegung sorgt ab Donnerstag ein Caterer aus der Region. Ehrenamtliche wollen sich um ein Freizeitprogramm und Dolmetscher kümmern. Ebenso bietet die Caritas regelmäßige Sprechstunden vor Ort an.