Festakt in der Straßenbahn – 25 Jahre Aids-Beratung in Würzburg

Bewegung und Dynamik in 25 Jahren Aidsberatung in Würzburg und Unterfranken – das soll der für einen Festakt ungewöhnliche Veranstaltungsort widerspiegeln. Vom Hauptbahnhof ging es zu verschiedenen Stationen, die an die Geschichte der Würzburger Aidsberatung erinnern. Vieles habe sich in dieser Zeit getan: So hat eine intensive Aufklärungsarbeit die Akzeptanz für dieses Thema in der Bevölkerung vergrößert. Und der medizinische Fortschritt ermöglicht ein relativ langes Leben mit der Krankheit. Doch ein großes Problem ist immer noch die Diskriminierung von HIV positiven Menschen in der Gesellschaft.

In diesem Jahr weisen die Zahlen der HIV Infizierten eine leichte Tendenz nach oben auf. Das macht sich auch in der Würzburger Beratungsstelle bemerkbar.