Ex-Arbeitsminister Riester über die Riester-Rente

Riester in Grafenrheinfeld. Der frühere Bundesarbeitsminister Walter Riester war am Mittwochabend zu Gast in der Grafenrheinfelder Kulturhalle. Auf Einladung der Sparkasse Schweinfurt sprach er dort über die nach ihm benannte „Riester-Rente“. Zwölf Jahre nach deren Einführung gibt es mittlerweile rund 16 Millionen Riester-Sparer. Weitere zehn Millionen Menschen betreiben innerhalb der betrieblichen Entgeld-Umwandlung ergänzende Altersvorsorge. Diese, so Riester, sei unter anderem deshalb sinnvoll, weil die hohe staatliche Förderung die Anleger so stelle, dass sich das Sparen für jeden Verdienenden lohne.