Ermittlungen wegen versuchten Totschlags

Ende August war es in Schweinfurt zu einer Auseinandersetzung zwischen einer größeren Personengruppe und zwei Männern gekommen. Ein 20-Jähriger und ein zwei Jahre Jüngerer wurden dabei schwer verletzt. Mittlerweile sitzen fünf Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Die Beschuldigten stehen im dringenden Verdacht, die Geschädigten unter anderem gegen den Kopf getreten zu haben, während die Opfer bereits am Boden lagen. Sie wurden zum Teil im Gesicht schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Angreifer flüchteten nach dem Übergriff in verschiedene Richtungen.
Gegen die fünf Tatverdächtigen wurden Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags eingeleitet.