Ergebnisse des ersten Energiedialogs werden vorgestellt

Am kommenden Samstag folgen Vertreter der Bürgerinitiativen aus der Rhön sowie 20 Bürgermeister und Bad Kissingens Landrat Thomas Bold der Einladung von Bayerns Energieministerin Ilse Aigner nach München. Dort sollen Zwischenergebnisse des Energiedialogs vom 10 ten November vergangenen Jahres vorgestellt und diskutiert werden. Hier stehen sowohl die Notwendigkeit der geplante Stromtrasse SuedLink, als auch mögliche Verläufe derer zu Debatte. Seit bekanntwerden der Planungen um den SuedLink hat sich entlang möglicher Trassenverläufe großer Widerstand gegen das Projekt formiert, der sich in zahlreichen Kundgebungen und Demonstrationen äußert.