Einweihung in der Spiegelstraße

Das St. Brunowerk investiert ca. 5 Millionen Euro in die vierjährige Planungs- und Bauzeit. 1710 wurde der Pavillon errichtet, jetzt erstrahlt er wieder in neuem Glanz. Das denkmalgeschützte Barockgebäude ist komplett saniert und durch eine Glasfassade mit dem neuen angrenzenden Wohn- und Geschäftshaus verbunden. Hier haben sich Arztpraxen, Gastronomie und Einzelhandel angesiedelt.