Dreifachturnhalle in Gerolzhofen wieder freigegeben

Knapp fünf Monate lang war sie eine der ersten Stationen für hunderte von Asylbewerbern in Deutschland. Die Halle wurde zur Notunterkunft umgewandelt. Kein Platz mehr war da natürlich für den Schulsport oder auch die ansässigen Sportvereine. Die sind in Hallen aus der Umgebung ausgewichen. Nun hat das Landratsamt Schweinfurt die Notunterkunft in Gerolzhofen jedoch endgültig ad Acta gelegt. Sportvereine und die ansässige Ludwig Derleth-Realschule können die Dreifachsporthalle wieder wie gewohnt nutzen. Die Sanierungsmaßnahmen fielen im übrigen sehr gering aus, so das Landratsamt Schweinfurt