Doris Otminghaus – Eine Pfarrerin kämpft für Menschenrechte

Wir springen jetzt einmal kurz zurück in den Dezember 2016. Da hat diese Frau hier bundesweit für Aufsehen gesorgt. Ihr Name ist Doris Otminghaus. Sie ist evangelische Pfarrerin in Haßfurt. Die Situation damals ist leicht erklärt. Ein junger Mann sollte nach Afghanistan abgeschoben werden. Das obwohl er bereits seit sieben Jahren in Deutschland lebt. Integriert ist, die Sprache spricht und beispielsweise im Fußballverein Mitglied ist. Doris Otmingshaus hat ihn aufgenommen und ihm sogenanntes Kirchenasyl gewährt. Vielleicht ohne zu wissen, was das für Folgen hat.