Detektivarbeit – aufwendige Herkunftsforschung im Kulturspeicher

 

Seit knapp 2 Jahren werden die über 5.000 Werke des Kulturspeichers in Würzburg inventarisiert und digitalisiert. Deswegen muss auch die Herkunft der einzelnen Werke erforscht werden. Die Kunsthistorikerin Beatrix Piezonka konnte bereits die Herkunft von über 3.000 Werke eindeutig nachweisen.