Der heiße Stuhl – Direktkandidaten im Kreuzverhör

Vier Kandidatinnen und Kandidaten. Je 30 Minuten. Ein Stuhl. Die Zutaten für den sogenannten heißen Stuhl des deutschen Gewerkschaftsbundes. Im Schweinfurter Naturfreundehaus nehmen die vier Direktkandidaten der momentan im Bundestag vertreten Parteien nacheinander auf einem Podium platz. Was dann folgt, sind kernige Fragen der Moderatoren und clevere Anmerkungen aus dem Publikum. Ein Wahlduell, dessen Qualität das durchschnittliche Kanzlerduell TV-Duell locker in den Schatten stellt. Denn auf dem heißen Stuhl nehmen Politiker aus der Region Platz, die genau diese im neuen Bundestag vertreten sollen.Mit dabei: Dr. Anja Weisgerber, CSU, Klaus Ernst, Die Linke, Barbara Pfeuffer, Bündnis 90/Die Grünen, Markus Hümpfer, SPD,