Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Das Central Programmkino sucht neuen Standort

96 zu 3 Stimmen und 3 Enthaltungen: das Central -Programmkino könnte einen neuen Standort bekommen. Das Angebot des Investors auf das ehemalige Bürgerbräugelände zu ziehen stößt bei den Genossenschaftsmitgliedern auf breite Zustimmung. Der Auftrag für den Vorstand: Die möglichen Angebote zu prüfen. Das Mozartgymnasium sei von Anfang an ein Provisorium gewesen, so die Vorstandsvorsitzende Heidrun Podszus. Das geplante Kreativzentrum in der Zellerau als Ziel wäre ein attraktiver Standort. Ein weiterer Vorteil wäre der ebenerdige Zugang. Dadurch wäre hier die Barrierefreiheit gesichert -im Gegensatz zum Mozart – Areal. Auf zwischen 300 und 500 000 Euro würden sich die Kosten belaufen, Fördermittel wären auch zu bekommen – genau wie potentielle Partner. Drei Kinosäle wären in dem alten Gewölbekeller übrigens geplant – für weiterhin vielfältiges Programmkino in der Stadt.