Chemieunfall bei SKZ Würzburg

Bei einem Chemieunfall sind heute vormittag sechs Mitarbeiter des Süddeutschen Kunststoffzentrums in Würzburg leicht verletzt worden. Etwa 160 Personen mussten vorübergehend das Gebäude verlassen. Grund waren gefährliche Gase, die sich durch eine chemische Reaktion in einem halber Liter Salpetersäure gebildet hatten. Die Feuerwehr war mit schwerem Atemschutz im Einsatz.