Bundestagswahl 2017: CSU nominiert Dorothee Bär als Direktkandidatin

Die CSU-Kreisverbände Haßberge, Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld haben beinahe einstimmig Dorothee Bär als Direktkandidatin der CSU im Bundeswahlkreis 248 für die Bundestagswahl im nächsten Jahr nominiert. Bei einer Delegiertenversammlung im Kursaal in Bad Bocklet stimmten 135 von 138 der Delegierten für die Ebelsbacherin. Dorothee Bär ist bereits seit 14 Jahren im Deutschen Bundestag. Bei der Wahl hatte sie keinen Gegenkandidaten.