Bad Kissingen – 120 weitere Flüchtlinge für Notunterkunft

Notfallunterkunft wird aufgestockt. Wegen des hohen Zustroms an Flüchtlingen müssen die Notfallkapazitäten im Landkreis Bad Kissingen wohl von mindestens 200 auf 300 Plätze aufgestockt werden.
Schon für Mittwoch ist geplant, 100 weitere Plätze zu belegen. In der Röntgenstraße in Bad Kissingen sind derweil 174 Männer, Frauen und Kinder untergebracht. Es wird damit gerechnet, dass morgen 120 Flüchtlinge aus der Erstaufnahmeeinrichtung in Schweinfurt dort ankommen werden.