Autonomes Fahren – technische und rechtliche Hürden

 

Autos, die selbstständig über bayerische Autobahnen fahren – ein wichtiger Schritt in diese Richtung wurde gestern in München gemacht. Dort hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt beschlossen, dass die A9 zwischen der Landeshauptstadt und Nürnberg zur ersten digitalen Straße wird. Auf der Strecke sollen künftig Sensoren stehen, die Verkehrsdichte, Tempo und Abstand der Fahrzeuge messen – und damit die Daten für autonomes Fahren liefern. Doch bis Autos tatsächlich von selbst über unsere Straßen rollen, muss nicht nur die Technik angepasst werden. Auch rechtliche Änderungen sind nötig – wie eine Veranstaltung in Würzburg zeigt.