Autokratzer-Serie doch nicht zu Ende? – Erneut beschädigte Fahrzeuge

Letzte Woche atmeten Autobesitzer in Würzburg endlich auf. Es hieß: der Autokratzer, der inzwischen mehr als 600 Fahrzeuge beschädigt hatte, wäre gefasst. Die Polizei war noch vorsichtig: denn der mutmaßliche Täter belastete sich zwar selbst, stand aber zu dem Zeitpunkt unter starkem Drogeneinfluss. Trotzdem: Würzburg dachte es hätte die Autokratzer-Serie hinter sich. Jetzt der Schock: am Wochenende wurden erneut fünf Autos, nahe der Posthalle, zerkratzt.