Ausbildung – Azubis brechen immer häufiger ab

Abbrecherquote gestiegen. Immer mehr Azubis brechen ihre Ausbildung ab. 2013 waren es Unterfrankenweit 10 Prozent, die ihren Vertrag auflösten. Im letzten Jahr stieg die Zahl auf fast 12 Prozent an. Für 2015 kann man noch keine verlässlichen Aussagen machen – Einschätzungen der IHK zufolge wird sich der negative Trend allerdings fortsetzen.

Häufig genannt Grund, die Ausbildung nicht zu Ende zu machen: Zu viel Stress, zu langweilig, Probleme mit den Ausbildern.