Ausbau B286 kann beginnen

Verkehrsentlastung nun auch zwischen Gerolzhofen und Schallfeld. Die ca. 2km lange Strecke auf der B286 wird künftig um einen Fahrstreifen reicher sein. Dies meldete die Regierung von Unterfranken. Die Fahrbahn von Schweinfurt-Zentrum bis Schwebheim soll in Zukunft vierspurig befahrbar sein, weiter bis zur A3 bei Wiesentheid sind drei Fahrspuren geplant. Für das Bauvorhaben bei Schallfeld ist eine Bauzeit von einem halben Jahr vorgesehen. Es kann in dieser Zeit zu halbseitigen Sperrungen oder Vollsperrungen kommen. Im Zuge der Bauarbeiten wird auch die schlechte Fahrbahn mit ausgebessert. Eine Erweiterung der Fahrstreifen ist nötig, da riskante Überholmanöver dort in der Vergangenheit häufig zu Unfällen führten.