Ausbau B 286 – Vordringlicher Bedarf gefordert

Einstufung in „Vordringlichen Bedarf“ gefordert. Schwebheims Bürgermeister Karb und CSU-Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber setzen sich für einen schnellen Ausbau der B286 zwischen Schweinfurt und Schwebheim ein. In dem im März vorgestellten Entwurf des Bundesverkehrswegeplan 2030 werden Straßenprojekte in ganz Deutschland nach Dringlichkeit eingestuft. Bis jetzt ist der geplante vier streifige Ausbau der B286 nur in der Kategorie „Weiterer Bedarf mit Planungsrecht.“ Weisgerber will sich intensiv für die Einstufung in den „Vordringlichen Bedarf“ einsetzen. Sie weist auf eine hohe tägliche Verkehrsbelastung und großes Unfallrisiko durch Engstellen hin. Die aus Schwebheim stammende Bundestagsabgeordnete will Straßenlärm für die Gemeinde dauerhaft reduzieren und die Erneuerung von Brückenabschnitten mit dem Straßenausbau sinnvoll verbinden. Bürgerinnen und Bürger haben seit dem 21. März sechs Wochen die Möglichkeit, , sich direkt beim Bundesverkehrsministerium über den Planentwurf zu äußern. Für Januar 2017 ist die Verabschiedung des Ausbaugesetzes im Bundestag vorgesehen.