Auf die Natur war kein Verlass – Winzer mussten investieren

Der Hochsommer macht eine Pause und die Natur atmet durch. Der lang ersehnte Regen für die Region Main-Rhön erleichtert auch Winzer. Viele mussten während der Trockenphase investieren. Sich rein auf die Natur zu verlassen, hat in diesem Jahr einfach nicht ausgereicht. Martin Mößlein vom Weingut Mößlein in Zeilitzheim, gibt einen Einblick in die Lage des Weinjahrgangs 2015 und die Folgen der Trockenheit.