Atomkraftgegner reagieren auf KKG-Resolution

Nachdem der Kreistag bereits im Dezember eine Resolution zum Rückbau des Kernkraftwerks Grafenrheinfeld verabschiedet hat, nimmt jetzt das Schweinfurter Aktionsbündnis gegen Atomkraft dazu Stellung. Die Atomkraftgeber reagieren mit gemischten Gefühlen. Dass der Kreistag sich mit Stilllegung und Rückbau auseinander setzt, bewerte man positiv. Allerdings gibt es für die Atomkraftgegner auch Grund zur Kritik: in der Resolution fehle die Forderung, den Erhalt des Reaktorgebäudes mit der vorhandenen Infrastruktur zu überprüfen.