Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Arbeitsplatzverlagerung bei Siemens

Im Zuge der geplanten Umstrukturierung des Antriebstechnik-Sektors sollen im Bereich Standartmotoren 200 Arbeitsplätze vom Standort Bad Neustadt nach Tschechien verlagert werden. Im Gegenzug will das Unternehmen 130 Stellen des Bereichs Linearmotoren von München nach Bad Neustadt verlegen. 40 weitere Mitarbeiter könnten dort künftig außerdem Motoren für Elektroautos produzieren. Die geplanten Änderungen könnten bereits bis 2014 verwirklicht werden.