Abriss der Krönlein-Gebäude im April

Im April beginnt der Abriss der Krönlein-Gebäude in Schweinfurt.

Auf dem Areal zwischen Kirchgasse, Keßlergasse und Langer Zehntstraße entsteht ein neues Geschäfts- und Wohnhaus. Dies segnete der Stadtrat am Dienstag ohne Gegenstimme ab. Das bedeutet zwar Lärm und Verkehrsumleitungen während er Bauzeit, das Gebäude soll die Innenstadt aber attraktiver machen. Insgesamt 13 Wohnungen, Büroräume und ein Lebensmittelmarkt ziehen in das fünfstöckige Haus ein. Ein Nutzer der Räumlichkeiten wird die Stadt selbst sein: sämtliche Einheiten des Job-Centers sollen dort unter einem Dach vereint werden.