Abriss am Hubland – Die Mall ist weg

Die Bauarbeiten auf dem Leighton Areal am Hubland gehen voran. Derzeit wird die Shopping-Mall abgerissen. Das größte Gebäude auf dem ehemaligen Kasernengelände hatte eine Nutzfläche von 10.000 m². Nur das Kopfgebäude bleibt erhalten. Hier sollen bei der Landesgartenschau 2018 Blumen gelagert werden. Bis Oktober dauern die Rückbauarbeiten. Rund 20.000 Tonnen Schutt müssen entsorgt oder wiederverwertet werden. Danach beginnen Baumaßnahmen an 33 Gebäuden gleichzeitig.