9. Tag der seltenen Erkrankungen

Zum 9. Mal feierte Würzburg den Tag der seltenen Erkrankungen. Als selten gilt eine Krankheit, wenn weniger als ein Mensch von 2000 betroffen ist. Im Matthias-Ehrenfried-Haus konnten sich Patienten und Interessierte über die derzeitige Entwicklung von Forschung und Behandlungsmethoden informieren. Unterstützt wurde das Zentrum für seltene Erkrankungen und der Arbeitskreis von Landtagspräsidentin Barbara Stamm.

 

Mehr Informationen und die Kontaktdaten erhalten Sie unter: www.zese.ukw.de