4.100 für fünf Prozent – Metaller streiken in Schweinfurt

An der Kreuzung von Oberndorf zur Schweinfurter Hahnenhügelbrücke gab es heute Vormittag kein Durchkommen. Die IG-Metall hat zum Streik aufgerufen. Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite sind nach ihrer ersten Verhandlungsrunde noch weit auseinander. Die logische Konsequenz sind Warnstreiks. Doch dabei wird es nicht bleiben, sollte das Angebot nicht maßgeblich aufgebessert werden.