2016 wird für Bauern kein gutes Jahr

2015: ein Problemjahr für die Bauern in der Region. Die Trockenheit und Hitze führten zu Ernteinbußen – teilweise verdorrten die Bestände sogar komplett. Die Aussichten für 2016 bleiben trüb. Der starke Preisfall führt dazu, dass viele Landwirte und Viehzüchter rote Zahlen schreiben. Ingesamt mussten sie im vergangegen Jahr einen Einbruch von 35 Prozent hinnehmen. Vor allem Kleinbauern werden 2016 ums Überleben kämpfen. Das berichtet der Bayerische Bauernverband in Unterfranken in seinem Neujahrspressegespräch.