Mann unschuldig in U-Haft

Weil ein 52-jähriger Drogendealer auf eine Strafmilderung hoffte, zeigte er zwei weitere Männer als mitschuldig an. Einer davon saß deshalb 5 Wochen unschuldig in Untersuchungshaft. Gegen den anderen wurde nur ermittelt. Beim Prozess der beiden Männer, gab der 52-Jährige Taxifahrer zu, dass er gelogen hatte. Nun wurde er vom Gericht nochmal zusätzlich wegen Freiheitsberaubung und falscher Verdächtigung zu einer Freiheitsstrafe von 3 Jahren und 10 Monaten verurteilt.