LKW rammt Warnleitanhänger

KIST, LKR. WÜRZBURG: In der Nacht auf Dienstag, den 10. Mai, ist es zu einem Verkehrsunfall am Autobahndreieck Würzburg West gekommen. Ein LKW rammte einen Warnleitanhänger und verursachte damit einen Sachschaden von rund 35.000 Euro. Verletzt wurde aber niemand. Kurz vor 02:00 Uhr übersah der Fahrer eines Sattelzuges in der Nachtbaustelle den Warnleitanhänger, der den rechten Fahrstreifen sperrte. Die Baustellenschilder und Beleuchtungseinrichtungen schien der Fahrer nicht wahrgenommen zu haben. So krachte der LKW mit großer Wucht auf den Absicherungsanhänger. Die Fahrzeugtrümmer verteilten sich anschließend über die gesamte Fahrbahn. Die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried leitete den Verkehr eingeschränkt an der Unfallstelle vorbei, bis ein Abschleppunternehmen die beschädigten Fahrzeuge geborgen hatte. Nach der anschließenden Fahrbahnreinigung konnte die Strecke wieder freigegeben werden.