LKW auf A3 ausgebrannt: Fahrer unverletzt

Helmstadt.

Kurz vor halb fünf am Mittwoch nachmittag fing das rechte Hinterrad eines LKWs auf der A3 bei Helmstadt Feuer. Der Fahrer, der in Richtung Frankfurt unterwegs war, konnte das Fahrzeug noch auf dem Standstreifen abstellen und sich in Sicherheit bringen. Der gesamte Lastzug inklusive der acht geladenen Gebrauchtwagen brannte komplett aus. Die Ursache war wahrscheinlich ein technischer Defekt. Die freiwilligen Feuerwehren aus Helmstadt, Üttingen, Waldbrunn, Wertheim und Neubrunn,der Umgebung löschten und ein Schwerlastkran barg den LKW, sodass ab 19:30 Uhr die linke Fahrspur wieder freigegeben werden konnte.
Sachschaden: ca. 100.000 Euro.