Leopoldina erwirtschaftet 2,75 Millionen Gewinn

„Leo“ macht erneut Gewinn. Die Wirtschaftlichkeit vieler Krankenhäuser hat sich in den letzten Jahren deutlich verschlechtert. Das Schweinfurter Leopoldina-Krankenhaus macht allerdings zum wiederholten Male Gewinne. Das Haus erwirtschaftete 2013 einen Überschuss von 2,75 Millionen Euro. Das sind eine Million Euro mehr als in den Jahren 2011 und 2012. Auch für das Jahr 2014 rechnet Geschäftsführer Adrian Schmuker mit einem positiven Ergebnis.