Laudenbachprozess zieht weitere Kreise

Ein Naher Verwandter Laudenbachs soll im Sommer wegen seiner Tätigkeit im Zusammenhang mit dem Verkauf des Fürstenhofs und Schweizerhaus vor Gericht stehen. Der Vorwurf laute: Beihilfe zur Steuerhinterziehung in zwei tateinheitlichen Fällen. Der Verwandte soll im Juni 2008 von seinem eigenen Konto bei einer österreichischen Bank 189 000 Euro abgehoben haben.