Landrat Wilhelm Schneider zum „Notfallplan Winter“

Immer mehr Flüchtlinge kommen nach Deutschland. Die Erstaufnahmeeinrichtungen in München und Zirndorf bei Nürnberg sind überfüllt. Weitere Erstaufnahmeeinrichtungen sind in Planung. Eine davon in Schweinfurt. Doch bis diese in Betrieb gehen kann, wird es noch eine Weile dauern. Aber die Situation ist jetzt schon brenzlig. Wenn es kälter wird und noch mehr Flüchtlinge in Bayern ankommen, müssen auch diese irgendwo untergebracht werden. Deswegen beschloss die Staatsregierung einen sogenannten „Notfallplan Winter“.

Die Landräte und Oberbürgermeister stehen also vor einer großen Herausforderung. Wie man mit dem Notfallplan Winter im Landkreis Haßberge umgeht, hat Landrat Wilhelm Schneider TV Touring-Reporterin Jessica Oldenburger verraten.